Skip to main content
[1502108456769616.jpg]

Forschung & Wirtschaft

Verschaffen Sie sich einen Überblick vom österreichischen Kleinwindkraftmarkt.

© IG Windkraft - www.igwindkraft.at

Forschungslandschaft Österreich

Ob aufgrund von Neugierde oder anderen Beweggründen, die österreichischen WissenschaftlerInnen, Forschungsinstitute und Wirtschaftsbetriebe investieren in dieses Forschungsfeld und initiieren, planen und setzen erfolgreich Forschungsprojekte mit unterschiedlichen Fragestellungen im Kleinwindkraftbereich um.  Neben den Forschungsprojekten werden auch laufend Diplom- bzw. Bachelorarbeiten zum Thema Kleinwindkraft an diversen Hochschulen eingereicht.

Wirtschaftssektor Kleinwindkraft

Die österreichische Kleinwindkraft-Wirtschaft steckt in der Anfangsphase. Gründe dafür sind:

  • Eine fehlende Zertifizierung
  • Unterschiedliche Interpretierung der Landesgesetze
  • Die daraus resultierenden Genehmigungsabläufe
  • Fehlende Erfahrungsberichte
  • zu wenig gezielte Grundforschung- und Projekte
  • Anlagen mit teilweise schlechter Qualität und falschen Angaben 
  • Beschränkte Akzeptanz seitens der Behörden
  • Hohe Produktions- und Zertifizierungskosten
  • Geringe Einspeisetarife
  • Fehlende Investitionsförderungen

Dies erschwert der Technologie den Durchbruch beziehungsweise die nachhaltige Marktaufbereitung in Österreich.
Positive Entwicklungen am österreichischen Kleinwindkraftmarkt sind die erfolgreich initiierten und durchgeführten Forschungsprojekte sowie das steigende Interesse der Bevölkerung an der Idee energieautark zu sein und damit auch die Technologie der Kleinwindkraft zu nutzen.

Wie viel kostet eine Kleinwindkraftanlage?

Abhängig von der angestrebten Leistung und der möglichen Eigenleistung. ...

Antwort weiterlesen